Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.08.2020
Erfreuliche Nachrichten vor der Sommmerpause
 Auf der letzten Tagesordnung des Gemeinderats vor der Sommerpause standen erfreuliche Themen: dem Vorentwurf des Bebauungsplans ...
Auf der letzten Tagesordnung des Gemeinderats vor der Sommerpause standen erfreuliche Themen: dem Vorentwurf des Bebauungsplans in Zimmerhof für die Errichtung eines Lebensmittelgeschäftes  wurde mit großer Mehrheit zugestimmt. Des weiteren wurde der Kostenübernahme für die Errichtung neuer Kleinkindbetreuungsplätze in der Vulpiusstr. 40 von unserem bewährten Träger Käferle e.V. zugestimmt, so dass durch 15 neue Betreuungsplätze das Angebot für Familien erweitert werden kann. Außerdem war die Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte der Stadt Bad Rappenau, Frau Jeannette  Renk-Mulder zu Gast. Lebhaft und eindrücklich schilderte sie die  Schwerpunkte Ihrer Arbeit im vergangenen Jahr, berichtete über Aktionen und Angebote der Flüchtlingshilfe und die Zusammenarbeit mit anderen Behörden und natürlich insbesondere über die Zusammenarbeit mit den vielen Ehrenamtlichen, die sich seit 2016 mit viel Engagement bemühen, den in Bad Rappenau gestrandeten Flüchtlingen das Eingewöhnen zu erleichtern. Wir profitieren vom großen freiwilligen Engagement aller Beteiligten, fraktionsübergreifend wurde deshalb in der Sitzung die gute Integrationsarbeit der Flüchtlingshilfe und der große persönliche Einsatz hervorgehoben und gelobt. Die CDU-Fraktion möchte sich auf diesem Weg nochmals bei allen Ehrenamtlichen und natürlich bei Frau Renk-Mulder für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken