Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Klaus Hocher
Liebe Freunde der CDU Bad Rappenau


Viele freudige Ereignisse, schöne Feiern und lebendige Begegungen konnte in diesem Jahr nicht stattfinden und wir bedauern sehr den Tod unseres lebensfrohen 1.Vorsitzenden Erwin Wagenbach. 
Was wird das kommende Jahr bringen? 
Mit Hoffnung und Wagemut schauen wir auf die Entwicklungen der Impfstoffe, die uns ein lebhaftes Miteinander zurückbringen sollen, auf die politischen Wahlkämpfe, die anstehen und auf die gesellschafltichen Veränderungen, die heute noch nicht absehbar sind. 
Wir wünschen allen ein gesegnetes und gesundes Jahr 2021 und die Zuversicht, dass ein fröhliches Wiedersehen bald wieder möglich ist. 

Ihre/Eure CDU Bad Rappenau


17.11.2021
Der ursprünglich geplante Termin der Mitgliederversammlung am 24.11.2021 muss leider wegen der aktuellen Coronasituation verschoben werden. Ein neuer Termin wird postalisch von der Geschäftstelle mitgeteilt. 

09.02.2021
 Das Baugebiet Kobach II steht kurz vor der Fertigstellung und Vermarktung und viele Bauinteressierte stehen in den Startlöchern. Am vergangenen Donnerstag hat der Gemeinderat deshalb über die Modalitäten der Vergabe entschieden. 


 
Unser Landtagskandidat Dr. med. Michael Preusch zu Gast bei der Firma Bauer Kompost in Bad Rappenau
weiter

Zur Unzeit kam die Empfehlung der Verbände für die Erhöhung der Gebühren bei der Kinderbetreuung.
weiter

 Auf der letzten Tagesordnung des Gemeinderats vor der Sommerpause standen erfreuliche Themen: dem Vorentwurf des Bebauungsplans ...
weiter

 Die CDU-Fraktion hält den Vorschlag der Verwaltung, auf die Elternbeiträge für April und Mai komplett zu verzichten und für Juni den Regelbetreuungssatz, bzw. den halben Regelbetreuungssatz einzufordern, für eine praktikable, familienfreundliche und weitestgehend gerechte Lösung. 
weiter

Corona bestimmt im Moment fast sämtliches Denken und Handeln, stellte die Fraktionsvorsitzende Anne Silke Köhler zu Beginn ihrer Stellungnahme zu den haushaltswirtschaftlichen Sperren fest.
 
weiter